Die Gesellschaft

Wollen Sie ein Teil der Europäischen Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR sein?

Dann Melden Sie sich an! 

Anmeldeformular Satzung

Der Europäische Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR e.V. setzt sich aus Mitgliedern folgender Länder zusammen:

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz

Die Europäische Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR e.V. wurde im Februar 2014 von Therapeuten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Tübingen gegründet.
Die Gesellschaft hat das Ziel, traumatisierte Menschen und Menschen mit chronischen Krankheitsbildern durch Informationen über Traumatisierungen und chronischen Erkrankungen zu unterstützen, eine regionale und überregionale Auflistung von Traumatherapeuten und EMDR-Therapeuten anzubieten und Informationsveranstaltungen für Betroffene und Fachkräfte zu organisieren.
Die Gesellschaft leistet einen Beitrag im Prozess der Hilfe für betroffene Menschen und der öffentlichen Gesundheitspflege.
Die Gesellschaft setzt sich zur Aufgabe, Behandlungsmethoden zum Thema Trauma bekannt zu machen, insbesondere die Wirkungsweise und Behandlungsmethode mit EMDR (Eye Movement Desensitization and  Reprocessing).
Wir stehen für Qualitätssicherung, insbesondere in der Behandlung und Therapie von Menschen.

Die Aufgaben der Gesellschaft sind:

  • Qualitätssicherung in Ausbildungen und Therapeutenlistung
  • Transparenz zur Behandlung von Traumatisierungen und Folgeerkrankungen
  • Internationale und nationale Zertifizierungen nach einem Verbands-Curriculum
  • Vernetzung von EMDR- und Traumatherapeuten
  • Organisation und Durchführung von Fachtagen zum Thema Traumatherapie und EMDR

Die Gesellschaft wird gefördert und unterstützt durch Dr. Christina Hall.
Frau Dr. Hall, lizensierte Psychotherapeutin im US-Bundesstaat Kalifornien, NLP-Metamastertrainerin und Präsidentin der Society of NLP, USA, entwickelte in Kroatien zusammen mit deutschen und US-amerikanischen Kollegen eine umfassende Traumatherapie für Opfer des Balkankrieges.
Dieses humanitäre Projekt wurde von der Bundesregierung in den frühen 1990er-Jahren gefördert.

Der Vorstand

Der Vorstand der Europäische Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR Setzt sich aus 6 Vorstandsmitgliedern und 1 Ehrenmitglied zusammen.
Peter1-250x271

Peter Gerecke

1. Vorsitzender der Europäischen Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR e.V.

Diplom-Sozialpädagoge
Bereichsleiter in einem großen diakonischen Sozialunternehmen in Stuttgart
HP-Psychotherapie mit eigener Praxis
NLP Lehrtrainer (DVNLP und der Society of NLP)
Lehrcoach (DVNLP)
Zert. EMDR Trainer
EMDR Therapeut (Society of NLP)
EMDR Coach
Traumatherapeut (TTMH-Education)
Leiter des Instituts für EMDR und NLP


andrea-250x271

Andrea Höppner

Gründungsmitglied der Europäischen Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR e.V.

HP-Psychotherapie mit eigener Praxis
Physiotherapeutin mit eigener Praxis
Gestalttherapeutin
Tanztherapeutin
Zert.EMDR Trainerin
EMDR Therapeutin (Society of NLP)
Traumatherapeutische Fachfortbildungsgruppe 2012 (Michaela Huber)
NLP Practitioner (Society of NLP, DVNLP)
Kurt-250x271

Dr. med. Kurt Krieg

Gründungsmitglied der Europäischen Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR e.V...

Arzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur
Ausbildung in Traumatherapie EMDR(Society of NLP, Institut für EMDR und NLP Tübingen) und „Personal Debriefing“ (Dr. med. P. Schröder Freiburg).
Ausbildung in klinischer Hypnosetherapie nach Milton Erickson (Alberts Training – Institut für NLP und Hypnose Stuttgart, PD Dr. med. U.H. Ross Freiburg, B. Trenkle, Milton Erickson Institut Rottweil).
Ausbildung zum NLP-Practitioner (Society of NLP, Institut für EMDR und NLP Tübingen).
Privatärztliche Schwerpunktpraxis für Beratung, psychosomatische Therapie, klinische Hypnosetherapie, EMDR-Traumatherapie, Naturheilverfahren, Akupunktur.
Gründungsmitglied der Europäischen Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR e.V..
egte

Barbara Mundorf

Gründungsmitglied der Europäischen Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR e.V.

Dipl. Sozialpädagogin
Psychotherapeutin(HPG).
Seit 30 Jahren in eigener Praxis im Bereich Therapie, Supervision und Weiterbildung tätig im Entwicklung, Aufbau und Organisation des Therapiezentrums „Das Rote Haus, Karlsruhe“.
Arbeitsweisen u.a. körperorientierte Psychotherapie, tiefenpsychologisch fundierte PT, körperorientierte Psychotherapie , EMDR, EMI, Ego-State-Therapie, True Voice, Trauma Aufstellungen.
Rolf-Donalies

Dr.med Rolf Peter Donalies

Vorstandsmitglied der Europäischen Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR e.V.

Arzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie Chirotherapeut in eigener Praxis
Ausbildung in EMDR Traumatherapie

Dr. Rolf Peter Donalies
www.drdonalies.de
Werner-Becker

Werner Becker

Vorstandsmitglied der Europäischen Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR e.V.

Schulleiter und Inhaber der APAMED Fachschule in Jona (Schweiz)
Ausbilder mit eidg. Fachausweis
NLP Master DVNLP, INLPTA, IN
Präsident des SVEH (Schweizerischer Verband für Ernährungsheilkunde)
Vizepräsident des VSNS (Verband Schweizer Naturheilkunde-Schulen)
Vorstandsmitglied der OdA KT (Organisation der Arbeitswelt KomplementärTherapie)
Mitglied im Fachbeirat des EMR (Erfahrungsmedizinisches Register)
Mitglied der Ethikkommission der SGfB (Schweizerische Gesellschaft für Beratung)
Chris2

Christina Hall

Ehrenmitglied der Europäischen Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR e.V.

Since 1983, Christina Hall has been an owner and President of the Society of Neuro-Linguistic Programming, the original NLP certifying organization established by Bandler & Grinder. She is the Director of The NLP Connection. In addition, Christina is also a Licensed Psychotherapist, a Certified Hypnotherapist and holds a Doctorate in Psychology and Neuro-Semantic Linguistics. Christina’s first book, „Change your Language — Change your Life“ was published in 2008 by Voice Inc., her sponsor in Japan. At present, the book is available only in Japanese. Christina has taught NLP throughout the United States, Canada, the United Kingdom, Germany, Austria, France, Italy, Netherlands, Poland, Croatia, Hungary, Australia and Japan. She is particularly proud to have been part of a 4-person team that developed and successfully implemented, in Croatia, the “Comprehensive Trauma Therapy Intervention”… a humanitarian project for victims of war, jointly sponsored by the German and Croatian Governments. Christina is recognized by ANLP (Association for Neuro-Linguistic Programming, United Kingdom) as an accepted trainer of NLP Trainers and Master Trainers, and is one of only 12 people in the world who is honored as an Inaugural Honorary Lifetime Fellowship of the ANLP in recognition of her skill and contributions to the field.